P1210281.JPG

Bewusste

Eltern-Liebe

Bewusste

Selbst-Liebe

bewusste_mutterliebe.JPG

Bewusste

Mutter-Liebe

Bewusste ElternLiebe
 
jpeg;base6456a7781d0362740d.jpg

Es ist ein populäres Missverständnis in der Erziehung,

dass Kinder Grenzen brauchen. Es sind vielmehr die Eltern,

die zeigen müssen, wo ihre Grenzen sind“.

J.Juul  

 

 

jpeg;base645ad087813ba324d.jpg

Elternforum

Im Elternforum gibt es Gelegenheit, die eigenen
Grenzen im Umgang mit den Kindern zu erforschen, sie zu benennen und liebevoll dafür einzustehen. So können Kinder kooperieren. Es sind alle sind eingeladen, die Fragen in der Begleitung von Kindern haben. Die aktuellen Themen werden von Euch mitgebracht.

19.30 -22.30  20 Euro

Themenabende

Ich lade hier ein zu Themen, die ich vorschlage, da sie sich aus der Arbeit mit meinen Bindungsgruppen ergeben. Es sind allgemeine Themen wie Eingewöhnung in Kita, Autonomie und Freiheit, Systemische Ordnung in Familien und ähnliches.

19.30 -22.30  20 Euro

villamitte_logo.jpg
Bewusste Selbst-Liebe
 

Ein Abend für Frauen unter Frauen zur Ent-Deckung unserer Weiblichkeit im Alltag. Wir treffen uns zum Tanz, Informationsaustausch und Heilritualen mit dem Wunsch, Weiblichkeit als die Quelle für Intuition, Kraft und Weisheit neu zu definieren - im eigenen Sinn und im Sinne unserer Töchter.

 

selbstliebe.png
villamitte_logo.jpg
Bewusste Mutter-Liebe
 
bewusste_mutterliebe.JPG

Meine Erfahrungen in der Begleitung junger Mütter in den Bindungsgruppen „Freies Spiel“ haben gezeigt, dass durch die Geburt unserer Kinder eigene Kindheitserfahrungen geweckt werden. Im besten Fall rufen diese Erinnerungen das Gefühl von Ehrfurcht und Dankbarkeit gegenüber den Eltern hervor. Es gehört aber auch der Teil des Lebens in Mutter-Kind-Beziehungen dazu, in dem es Verletzungen und Unverständnis zwischen Müttern und Großen Müttern gegeben hat.

Wenn diese nie versöhnt oder geheilt wurden, stehen sie leider weiter zwischen Mutter und Tochter. Was diese sorgfältig verdrängen, ruft das kleine Enkel- Kind auf verschiedenste und sehr individuelle Weise gnadenlos wieder hervor.

Das kleine Kind wird zum Symptom-Träger und um ihm diese Bürde abzunehmen, biete ich hier diesen Workshop an. Er dient der generations-übergreifenden Versöhnung und Heilung. Hierzu dienen Inhalte aus der Bindungsforschung, der Systemischen Familientherapie, der ressourcenorientierten Traumatherapie und nicht zuletzt meine persönliche Selbsterfahrung als „Große Mutter“, die mich zu diesem ungewöhnlichen Angebot ermutigt und befähigt.

Samstag 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Sonntag 10:00 - 14:00 Uhr

p.P. 120 €